Discgolf auf Kullstabacken.

Oben auf der Kullstabacken-Skipiste in Hammarstrand befindet sich ein Diskgolf-Platz. Hier können Sie kostenlos Discgolf spielen, die Frisbees können Sie an der Rezeption des Campingplatzes ausleihen.

Was ist Discgolf ?

Discgolf ist ein Sport, der professionell betrieben wird, aber auch eine unterhaltsame und spannende Freizeitbeschäftigung ist. Es kombiniert geistige und körperliche Herausforderungen und bietet auf angenehme Weise soziale Interaktion.

Discgolf ist ein schnell wachsender Sport auf der Welt und das aus gutem Grund. Es ist einfach, damit anzufangen, aber gleichzeitig sehr schwer zu meistern. Es ist leicht zugänglich: Die Ausrüstung ist nicht so teuer wie viele andere Sportarten und die meisten Kurse im Land sind kostenlos zu spielen. Sie können mit anderen oder gegen sich selbst spielen. Vor allem ist es ein herausfordernder und lustiger (und manchmal frustrierender...) Sport!

Das Spiel hat die gleiche Grundidee wie normales Golf oder Minigolf. Es gilt, mit möglichst wenigen Würfen von einem bestimmten Punkt (Entwurf) zu einem Ziel (Golfkorb) zu gelangen. Es ist wichtig, Hindernisse wie Bäume, Teiche und Sträucher zu passieren, oft in hügeligem Gelände und bei wechselnden Windverhältnissen. Um damit umzugehen, sind Wurfgeschick und eine gute Kenntnis der Flugeigenschaften der Scheibe erforderlich. Das Loch oder der Golfkorb besteht aus einem Metallständer mit einem runden Korb und Ketten, die über dem Korb hängen. Die Ketten verlangsamen die Scheibe und lassen sie dann in den Korb fallen.

Ein Platz besteht in der Regel aus 9, 12 oder 18 Löchern. Die Länge der Löcher variiert zwischen 65 m und 300 m. Längen, die weit entfernt von Minigolf sind, aber auch etwas kürzer als Percussion-Golf. Zwei bis fünf Würfe sind in der Regel ideale Ergebnisse auf den Löchern, je nach Länge und Schwierigkeit. Das ideale Ergebnis für ein Loch wird als "Paar" bezeichnet.

12.jpg

Spielregeln

Ziel ist es, die Scheibe mit möglichst wenigen Würfen im Korb zur Ruhe zu bringen.

  1. Normalerweise wird die Startreihenfolge am ersten Loch ausgelost. Wenn alle geworfen haben, wirft immer derjenige, der am weitesten vom Korb entfernt ist, noch einmal, unabhängig davon, ob derselbe Spieler mehrmals hintereinander wirft. Die Scheibe wird von dort weggeschleudert, wo sie zur Ruhe gekommen ist. Am nächsten Loch die Person, die vor den Würfen die wenigsten Würfe auf dem Loch gemacht hat.

  2. Alle Würfe werden gezählt, bis die Scheibe im Korb ist.

  3. Der Spieler, der nach allen Löchern auf dem Platz die wenigsten Würfe verwendet hat, gewinnt.

  4. Achten Sie auf andere Personen, die sich in der Gegend aufhalten. Werfen Sie das Laufwerk nicht weg, wenn auch nur die geringste Gefahr besteht, andere Personen mit Ihrem Laufwerk zu treffen.

  5. Bäume und Äste sind Teil des Spiels, Biegen oder Brechen ist verboten!

  6. Discgolf ist ein ruhiges Spiel, Hauptsache Spaß.

10
11
9
3
7
1
5
2
4
12